Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

HAG Newsletter Stadtpunkte aktuell

Logo Hag
Ausgabe 21, April 2017

HAG aktuell

Neue Mitarbeiterin Josephine Göldner
Seit dem 01. März 2017 arbeitet Josephine Göldner in der HAG. Sie übernimmt die Leitung der

Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hamburg (KGC) und ist unter anderem verantwortlich für die Weiterentwicklung des Konzeptes zur Umsetzung der Aufgaben der KGC. Zu ihren Tätigkeiten zählen die Unterstützung der Akteure in den Kommunen beim Aufbau von Gesundheitsförderungs- und Präventionsketten, die Entwicklung eines begleitenden praxisnahen Qualifizierungskonzeptes für Akteure in den Sozialräumen und die Durchführung von Fachveranstaltungen zur Verankerung der Qualitätsentwicklung in Lebenswelten. Josephine Göldner absolvierte ihren Master in Public Health an der Universität Bremen mit dem Schwerpunkt Präventionsforschung und Gesundheitsförderung.

weiterlesen

Neue Mitarbeiterin Carolin Hold
Seit dem 06. März 2017 ist Carolin Hold im Projekt „Untersuchung und Systematisierung von Gelingensfaktoren für die Schulverpflegung“ verantwortlich für die wissenschaftliche Recherche, die Erstellung eines Analyseinstrumentes sowie die Auswertung von Schulanalysen. Carolin Hold verfügt über einen Master in Sportwissenschaft: Rehabilitation und Prävention.

weiterlesen

Neue Mitarbeiterin Dr. Birgitt Höldke
Seit dem 13. März 2017 arbeitet Dr. Birgitt Höldke in der HAG. Sie leitet die Geschäftsstelle zur Umsetzung

der Landesrahmenvereinbarung (LRV) Hamburg gemäß § 20f SGB V.  Die Gesundheitswissenschaftlerin (M.P.H.) hat ausgewiesene Berufserfahrungen im Bereich Public Health.

weiterlesen

Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hamburg
Die Struktur der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) wird im Rahmen des Präventionsgesetzes (PrävG) gestärkt. Die Geschäftsstelle Landesrahmenvereinbarung Hamburg

gemäß §20f SGB V PrävG ist in die Aktivitäten der KGC in Hamburg eingebunden.

weiterlesen

Hamburger Gesundheitspreis 2017
Wir l(i)eben Gesundheit! Das ist das Motto des Hamburger Gesundheitspreises für Betriebe, Wirtschaft und

Verwaltung 2017. Zum zehnten Mal ruft die HAG alle Betriebe auf, sich zu beteiligen, wenn sie sich für den

Schutz und die Förderung der Gesundheit ihrer Beschäftigten stark machen – und das über ihre gesetzlichen

Verpflichtungen hinaus.

weiterlesen

Die HAG fördert Projekte
Vereine, Initiativen oder Gruppen, die eine gute Idee für ein Gesundheitsförderungs- oder Präventionsprojekt

haben, können bei der HAG einen Antrag auf finanzielle Förderung stellen. Dafür steht ein Projektfördertopf zur Verfügung. Die bewilligten Maßnahmen sollen den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und insbesondere sozial bedingte Ungleichheiten von Gesundheitschancen vermindern. Nächster Abgabeschluss für Anträge ist am 28. April 2017.

weiterlesen

Gesundheit aktuell – Hamburg

Stadt im Wandel – Gesunde Städte und Gemeinden von morgen
Das Symposium des Gesunde Städte-Netzwerks findet vom 01. bis 2. Juni 2017  in Hamburg statt. Thema: „Stadt im Wandel – Gesunde Städte und Gemeinden von morgen“. Neben spannenden Vorträgen, unter anderem von Trendforscher Peter Wippermann, und Diskussionen mit Kommunalpolitiker_innen werden in vier Workshops neue Herausforderungen für Gesunde Städte dargestellt und diskutiert.

weiterlesen

Schlaf gut, Baby! 11. Hamburger Fachgespräch Plötzlicher Säuglingstod
Am 01. März 2017 informierten sich ca. 150 Fachkräfte und Ehrenamtliche, die mit Eltern / Familien rund um

die Geburt eines Kindes arbeiten, beim 11. Hamburger Fachgespräch Plötzlicher Säuglingstod im

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Ergebnisse der

6. Erhebung in kinderärztlichen Beobachtungspraxen sowie die Evaluation der Kampagne „Schlaf gut, Baby!“ durch das Hans-Bredow-Institut. Abschließend diskutierten die Teilnehmenden über die Furcht der Eltern und die Sicherheitsansprüche der Professionellen.

weiterlesen

Angehörige sind mit den Hamburger Pflegeheimen überwiegend zufrieden
Als erstes Bundesland hat Hamburg Angehörige von Heimbewohner_innen zur Qualität der Pflege und Betreuung befragt. So würden zwei Drittel der Angehörigen die jeweilige Einrichtung weiterempfehlen. Über drei Viertel der Angehörigen bewerten den Umgang des Personals mit den Bewohner_innen als immer oder meist wertschätzend. Jedoch geben nur 37 Prozent der Befragten an, dass ihre Angehörigen über eine feste Bezugspflegekraft in der Einrichtung verfügen.

weiterlesen

HIHeal – Innovationsnetzwerk für Hygiene und Infektionen
Das Projekt Hygiene, Infection & Health – HIHeal – hat zum Ziel ein clusterübergreifendes Netzwerk in den

Themenbereichen Hygiene, Infektion und Gesundheit entlang einer gemeinsamen Wertschöpfungskette zwischen den Clustern Life Science Nord und Gesundheitswirtschaft Hamburg zu etablieren. Es wird zu jeweils fünfzig Prozent durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und die Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) gefördert.

weiterlesen

Gesundheit aktuell – bundesweit

Neue Broschüre: Hospiz und Wohnungslosigkeit
Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e. V. hat die Broschüre „Hospiz und Wohnungslosigkeit – Sterben, Tod und Trauer. Sterbende wohnungslose Menschen begleiten“ herausgegeben. Die Handreichung will die Kooperation zwischen Diensten und Einrichtungen der Hospiz- und Palliativarbeit sowie den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe unterstützen und vorantreiben. Die HAG war mit ihrer Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hamburg (KGC) an der Konzeption der Veröffentlichung beteiligt.

weiterlesen

Bericht zur Armutsentwicklung in Deutschland 2017
Der vom Paritätischen Gesamtverband herausgegebene Armutsbericht 2017 hat den Titel „Menschenwürde ist Menschenrecht“. Mitherausgeber und Unterstützer sind die Vereine: Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen, Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie, Deutsches Kinderhilfswerk, Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland, PRO ASYL, Verband alleinerziehender Mütter und Väter und Volkssolidarität Bundesverband.

weiterlesen

5. Armuts- und Reichtumsbericht in der Ressortabstimmung
Der fünfte Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung ist aktuell in der Ressortabstimmung. Bevor er im Bundestag beraten wird, beschließt das Kabinett den Bericht.

weiterlesen

Kinderkommission veröffentlicht Stellungnahme zum Thema Kinderarmut
Grundlage für die Stellungnahme der Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder (Kinderkommission) des Deutschen Bundestages sind fünf Expert_innen-Gespräche, die im Jahr 2016 durchgeführt wurden. Etwa 20 Prozent aller unter 18-Jährigen in Deutschland sind arm oder armutsgefährdet. Die Kinderkommission äußert sich zu Teilhabemöglichkeiten, Bildungschancen, Auswirkungen auf die Gesundheit, Kinderregelsätzen und zum Bildungs- und Teilhabepaket. Abschließend werden Empfehlungen ausgesprochen.

weiterlesen

Leitlinien und Empfehlungen für eine Gute Praxis in der Gesundheitsberichterstattung
Das Robert Koch-Institut hat in seinem Journal of Health Monitoring 2017/S1 elf Leitlinien und Empfehlungen

für eine fachliche Orientierung für das Erstellen von Gesundheitsberichten veröffentlicht. Thematisiert

werden ethische Prinzipien der Gesundheitsberichterstattung, erforderliche Rahmenbedingungen, Themenauswahl (Berichtsgegenstand), Arbeitsgrundlagen (Datenqualität), Datenaufbereitung, -auswertung und -interpretation, Datenschutz, Kommunikation und Qualitätssicherung.

weiterlesen

Prävention, Kinderschutz, Gesundheitsförderung
In seiner Stellungnahme zu Prävention, Kinderschutz und Gesundheitsförderung bei Kindern und Jugendlichen

diskutiert das Bundesjugendkuratorium (BJK) Chancen und Grenzen von Prävention und plädiert dafür, den

Begriff der Förderung von Gesundheit und Wohlergehen stärker zu fokussieren.

weiterlesen

Kinderreport Deutschland 2017
Der jährlich erscheinende Kinderreport des Deutschen Kinderhilfswerkes berichtet zum einen über den aktuellen Zustand der Umsetzung von Kinderrechten aus Sicht von Kindern und Erwachsenen. Zum anderen liefern die Ergebnisse des Kinderreports Impulse, Optionen und Handlungsvorschläge für politische Gestaltungsprozesse im Interesse von Kindern.

weiterlesen

Chancenspiegel 2017
Der Chancenspiegel verfolgt das Ziel, zentrale Befunde zur Chancengerechtigkeit der Schulsysteme in den

16 deutschen Bundesländern darzustellen. Der seit 2012 erscheinende Chancenspiegel ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung, des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund und des Instituts für Erziehungswissenschaft (IfE) der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das IFS und das IfE haben den Chancenspiegel wissenschaftlich (weiter-)entwickelt, die Auswertung der Daten vorgenommen und die ausführliche Publikation erstellt.

weiterlesen

Streetwork+
Mit dem Aufklärungs- und Präventionsprojekt Streetwork+ will die Off Road Kids Stiftung ungeplanten

Schwangerschaften bei Mädchen und jungen Frauen im Obdachlosenmilieu deutscher Großstädte vorbeugen. Das Projekt wird von einer Krankenkasse im Rahmen des Präventionsgesetzes gefördert.

weiterlesen

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018
Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder und Jugendhilfe (AGJ) schreibt den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2018 in den Kategorien Praxispreis, Theorie- und Wissenschaftspreis sowie Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe aus. Einsendeschluss für den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Preis ist am 31. Oktober 2017. Der Preis – gestiftet von den Obersten Jugend- und Familienbehörden der Länder – wird alle zwei Jahre verliehen.

weiterlesen

8. Ideenwettbewerb „Zuhause hat Zukunft 2017“
Der Verein Wege aus der Einsamkeit rückt mit dem Wettbewerb „Zuhause hat Zukunft“ das Thema: Im Alter zuhause leben in die Öffentlichkeit. Teilnehmen können Vereine, Stiftungen und Privatpersonen, die sich mit der Verbesserung der Lage von zuhause lebenden Senior_innen befassen. Bewerbungsschluss ist am 30. April 2017.

weiterlesen

Hufeland-Preis für bedeutende Forschungsleistungen in der Präventivmedizin
Der Hufeland-Preis wird an Medizinerinnen und Mediziner für richtungsweisende Leistungen und herausragende Forschungsergebnisse in der Präventivmedizin verliehen. Er ist mit 20.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist am 31. Oktober 2017.

weiterlesen

Veranstaltungen der HAG

Geschmackssache?! Qualität und Sensorik in der Schulverpflegung
Am 10. Mai 2017 bietet die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg den Workshop „Geschmackssache?! Qualität und Sensorik in der Schulverpflegung“ an. Für die Auswahl und die Akzeptanz eines Lebensmittels oder einer Mahlzeit ist der sinnliche Eindruck entscheidend. Auch Aussehen, Geruch und Geschmack einer Mahlzeit haben großen Einfluss auf die Essensqualität. Im Workshop werden Probe-Essen/Verkostungen als Instrumente der Qualitätssicherung praktisch angewandt.

weiterlesen

Frühe Hilfen Fachtagung
Am 17. Mai 2017 findet eine Fachtagung zum Landeskonzept „Guter Start für Hamburgs Kinder“ statt. Die HAG führt die Veranstaltung im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz durch. In der Veranstaltung werden die Ergebnisse aus zwei Jahren Berichtswesen der Familienteams diskutiert, in vertiefenden Foren aktuelle Themen aufgegriffen sowie das Thema „Kinder von Eltern mit einer psychischen Erkrankung“ genauer beleuchtet.

weiterlesen

Termine Arbeitskreise

AK Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt
Termine 2017

weiterlesen

AK Sexualität
Termine 2017

weiterlesen

 

Veranstaltungskalender

Hamburg

Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“
13. - 21. Mai 2017

weiterlesen

Stadt im Wandel – Gesunde Städte und Gemeinden von Morgen
Fachsymposium | Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland
01. - 02. Juni 2017

weiterlesen

22. Suchttherapietage in Hamburg | Schwerpunkt: Migrationsspezifische Aspekte süchtigen Verhaltens
06. - 09. Juni 2017

weiterlesen

Ob altes Haus oder neues Projekt … Konzepte und Beispiele zur Weiterentwicklung von Wohnen mit Pflege und Assistenz
08. Juni 2017

weiterlesen

eHealth-Tagung
08. Juni 2017

weiterlesen

BGW forum 2017: Gesundheitsschutz in der Behindertenhilfe
05. September 2017

weiterlesen

Bundesweit

18. Kindergartentag Mecklenburg-Vorpommern: KinderStärken
22. April 2017, Güstrow

weiterlesen

Aus Fehlern lernen – Bad practice und Flops der Gesundheitsförderung und Prävention
25. April 2017, Hannover

weiterlesen

Interprofessioneller Gesundheitskongress: Viele Professionen – ein Patient!
28. - 29. April 2017, Dresden

weiterlesen

Kongress „Gesundheit für alle“ | 7. LGL Kongress für den Öffentlichen Gesundheitsdienst |

67. Wissenschaftlicher Kongress des BVÖGD und des BZÖG | 9. Jahrestagung der GHUP
03. - 05. Mai 2017, München

weiterlesen

Medien überall … wie schaffe ich es, gesund zu bleiben? Schnittstellenorientierte Mediensuchtprävention | 6. Mediensucht-Konferenz
03. Mai 2017, Bonn

weiterlesen

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt: Bedeutung – Erkenntnisse – Perspektiven
05. Mai 2017, Berlin

weiterlesen

Gerontopsychiatrie 2017: Erfahrung und Kompetenz für den Wandel
10. - 12. Mai 2017, Essen

weiterlesen

Gesundheit in der räumlichen Planung verankern
11. - 12. Mai 2017, Potsdam

weiterlesen

UGB-Tagung: Ernährung aktuell 2017
12. - 13. Mai 2017, Gießen

weiterlesen

Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“
13. - 21. Mai 2017, bundesweit

weiterlesen

peb Kongress: Gesund aufwachsen – von erfolgreichen Projekten zu festen Strukturen
15. Mai 2017, Berlin

weiterlesen

Präventionsketten in Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!
17. Mai 2017, Hannover

weiterlesen

8. Dresdner Kita-Symposium: Fließende Grenzen in stürmischen Zeiten
09. - 10. Juni 2017, Dresden

weiterlesen

Wird mehr Gesundheit ermöglicht? Umsetzung und Herausforderungen des Präventionsgesetzes in Niedersachsen | Jahrestagung 2017
13. Juni 2017, Hannover

weiterlesen

Rund um die Geburt – Das perinatale Kindeswohl
15. - 16. Juni 2017, Hannover

weiterlesen

22. Deutscher Präventionstag: Prävention & Integration
19. - 20. Juni 2017, Hannover

weiterlesen

30. Heidelberger Kongress 2017: Ethische Fragen in der Suchtbehandlung
21. - 23. Juni 2017, Heidelberg

weiterlesen

Armutskongress
27. - 28. Juni 2017, Berlin

weiterlesen

5. Ratzeburger Demenz-Forum | Demenz: Eine Diagnose – zwei Patienten
28. Juni 2017, Ratzeburg

weiterlesen

Tagung des WSP Gesundheitswissenschaften | Public Health Tagung: Aktuelle Gesundheitsforschung: Altern – Gesundheit – Gerechtigkeit
29. - 30. Juni 2017, Bremen

weiterlesen

4. Männergesundheitskonferenz 2017
30. Juni 2017, Berlin

weiterlesen

International

International Conference on Eating Disorders
08. - 10. Juni, Prag (Tschechien)

weiterlesen

Vielfalt leben – Diversität als Inspiration für die Gesundheitsförderung
14. Juni 2017, St. Pölten (Österreich)

weiterlesen

5. Europäisches Forum für evidenzbasierte Gesundheitsförderung & Prävention: Kinder- und Jugendgesundheit – ein Kinderspiel? Zwischen öffentlicher Aufgabe und familiärer Verantwortung
21. - 22. Juni 2017, Krems (Österreich)

weiterlesen

European Perspectives on Health Promotion | Public Health Assets: Mapping and mobilizing health assets
16. - 29. Juli 2017, Alicante (Spanien)

weiterlesen

Impressum Stadtpunkte Aktuell
Herausgeberin:
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG)
Repsoldstr. 4
20097 Hamburg

Redaktion: Dörte Frevel, Christine Orlt
Telefon: 040 2880364-0
Fax: 040 2880364-29
Mail: newsletter@hag-gesundheit.de
Internet: www.hag-gesundheit.de

Vereinsregister/Amtsgericht HH VR 5888
Vorsitz | Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert
Geschäftsführung | Fachliche Leitung: Petra Hofrichter
Wirtschaftliche Leitung (kommissarisch): Petra Hofrichter

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich bei www.hag-gesundheit.de/service/services/newsletter registrieren ließen. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen:

Newsletter abbestellen

Services