Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

Veranstaltungen

Kooperation für gesunde Kommunen

Donnerstag, 23. November 2017 09:30 - 16:00

Wie tragfähige Zusammenarbeit entstehen kann

DIE ANMELDEFRIST IST VERLÄNGERT

Das Konzept integrierter kommunaler Strategien ist darauf ausgerichtet, ein umfassendes und tragfähiges Netz in der Kommune unter Beteiligung aller dort lebenden Menschen zu entfalten. Das Ziel ist, Teilhabechancen zu eröffnen, eigene Ressourcen zu stärken und Chancengleichheit zu fördern. Der Versuch, ressortübergreifend zu kooperieren, stellt für den Aufbau einer integrierten kommunalen Strategie eine der größten Herausforderungen und Chancen zugleich dar. Dies bedeutet, vorhandene Angebote der Bereiche Jugend, Gesundheit, Soziales, Bildung und Stadtteilentwicklung sinnvoll zu verknüpfen und passgenaue Angebote zu schaffen.

Doch wie gelingt es, unterschiedliche Interessen zu bündeln und gleichzeitig innovativ zu handeln? Stakeholder Dialoge bieten einen methodischen Ansatz, um Kooperation in sektorenübergreifenden Veränderungsprozessen zu ermöglichen. Die Präventionsketten in Freiham und Neukölln zeigen mögliche Wege dieser gesundheitsfördernden und präventiven Neuorientierung auf.

Was läuft bereits gut – wo werden neue Wege beschritten?

Ziel der Veranstaltung ist, die fachliche Diskussion und den Austausch zu integrierten kommunalen Strategien zu vertiefen. Es werden gute Beispiele aus Kommunen und der methodische Ansatz von Stakeholder Dialogen vorgestellt. Den Hintergrund bildet die Landesrahmenvereinbarung der Stadt Hamburg zur Umsetzung des Präventionsgesetzes. Diese empfiehlt integrierte kommunale Strategien als bevorzugtes Modell sozialraumbezogener Gesundheitsförderung.

Die Fachtagung richtet sich an Akteure und Vertreter_innen der kommunalen Dienste, der Sozial-, Unfall- und Rentenversicherung sowie an Multiplikator_innen und Interessierte aus den Bereichen Gesundheit, Stadtteilentwicklung, Bildung und Soziale Arbeit.

Die Veranstaltung wird von der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hamburg (KGC) durchgeführt.

Moderation der Veranstaltung
Petra Hofrichter und Josephine Göldner
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)

Veranstaltungsprogramm
Kooperation für gesunde Kommunen
Donnerstag, 23. November 2017
09:30

Öffnung des Tagungsbüros

 
10:00

Begrüßung

 
10:30

Einführung in Stakeholder Dialoge I: Engagement initiieren

Sabine Heckmann | Collective Leadership Institut gGmbH, Potsdam

 
10:45

„Gut und gesund aufwachsen in Freiham“: Aufbau einer Präventionskette in einem neuen Stadtteil

Eva Bruns | Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit MAGs

 
11:30

Kaffeepause

 
11:45

Praxisphase I: Engagement initiieren

Sabine Heckmann | Collective Leadership Institut gGmbH, Potsdam

 
12:45

Mittagspause

 
13:45

Einführung in Stakeholder Dialoge II: Engagement weiterentwickeln

Sabine Heckmann | Collective Leadership Institut gGmbH, Potsdam

 
14:00

Entwicklung einer bezirklichen Präventionskette auf der Grundlage der Gesundheitsberichterstattung

Hannes Rehfeldt | Bezirksamt Neukölln, Berlin

 
14:45

Praxisphase II: Engagement weiterentwickeln

Sabine Heckmann | Collective Leadership Institut gGmbH, Potsdam

 
15:45

Ausblick und Verabschiedung

 
16:00

Veranstaltungsende

 
Veranstaltungsort
Hamburger Sportbund e.V.
Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg
Veranstalter
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
Dokument herunterladen
icon: dokument Einladung_VA_23-11-17
Anmeldung

Bis Montag, 20. November 2017.

Jetzt online Anmelden icon: right

Hinweis

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Veranstaltungen

 
Aktualisiert am 09.11.17 12:41