Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

Projekte 2009

Förderung und Ergebnisse

 

Im Jahr 2009 erhielt die HAG Projektgelder von der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz (BSG) und den Hamburger Krankenkassen (GKV). Mithilfe dieser Gelder konnten in 2009 17 Projekte mit einem Fördervolumen von fast 35.000 Euro werden.

 

VTF- Gesundheitssportkampagne

  • Träger: Verband für Turnen und Freizeit e.V.
  • € 2.200,-
  • Träger: Verband für Turnen und Freizeit e.V.
  • Kampagne von 17 Sportvereinen, welche zum Ziel hatte, Hamburger über vorhandene Gesundheitssportangebote zu informieren und dahin zu motivieren, mehr Bewegung in den Alltag zu bringen. Mit der Kampagne wurden ca. 2800 Hamburger erreicht.
 

Selbstdarstellungsflyer

  • Träger: HAG Arbeitskreis Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt
  • € 818,55-
  • Gestaltung und Druck von Informationsflyern über den seit 1993 existierenden Arbeitskreis. Dieser setzt sich für gesünderes Arbeiten ein und vergibt seit 1999 den Hamburger Gesundheitspreis für Betriebe, Wirtschaft und Verwaltung (HGP).
 

Gesunde Ernährung für Kinder und Familien

  • Kreisel e.V.
  • € 1.500,-
  • Einmal im Monat wird ein gesundes, informatives Frühstück für Familien angeboten. Ziele sind die Kinder an gesunde Ernährung zu gewöhnen, Eltern individuell zu beraten und gemeinsame Mahlzeiten zu fördern. Das Angebot richtete sich an Familien mit Kindern im Alter von 3 Monaten bis 2 Jahren.
 

Biobrotbox

  • Träger: Gut Wulksfelde
  • € 1.000,-
  • Wie im Jahr 2008 wurden auch im September 2009 Biobrotboxen an über 13000 Erstklässler verteilt. Diese enthielten neben einem gesunden Frühstück auch Informationsmaterial.
 

Leben mit Kindern – ein Kinderspiel?

  • Träger: Arbeitskreis Gesundes Heimfeld
  • c/o Margaretenhort Kinder- und Jugendhilfe gGmbH
  • € 720,-
  • Fortführung der seit 2003 angebotenen Veranstaltungen zu Themen wie Ernährung, Bewegung, Erziehung, Gesundheit, u.a. für Eltern, Erzieher, Großeltern. Teilweise an die türkische Anwohnerschaft angepasst.
 

„Wo ist nur Kassandra?“

  • Träger: crazyartists e.V.
  • € 1.000,-
  • 12-monatiges Literaturprojekt, von Menschen, die bereits an einer psychischen Erkrankung litten, geschrieben, veröffentlicht und aufgeführt. Die kreative Arbeit fördert die Ressourcen der Beteiligten und baut Hemmnisse gegenüber seelischen Leiden ab.
 

Broschüre Hamburger Stillempfehlungen

  • Träger: Zielpatenschaft Stillen in der HAG
  • € 2.740,-
  • Gestaltung und Druck von 2500 Informationsbroschüren zum Thema „Stillen“. Die Empfehlungen entstanden aus einer interdisziplinären Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen. Sie sollen jungen Müttern Hilfestellungen geben und ihnen die gesundheitsfördernde Wirkung des Stillens näherbringen.
 

Lesben und Brustkrebs

  • Träger: Intervention e.V.
  • € 200,-
  • Informationsveranstaltung zum Thema „Brustkrebs“ für Lesben, bei welcher die 14 Teilnehmerinnen auch Fragen an die vortragende Ärztin richten konnten.
 

Bewegtes Leben – fit und mobil im Alter

  • Träger: Hamburger Sportbund
  • € 1.000,-
  • Fachtagung am 15. November 2009 zu den Themen „Lernen im Alter“ und „Sturzprophylaxe“ bei welcher Mitarbeiter aus Sportvereinen und der Seniorenarbeit und Interessierte informiert werden und neue Angebotsideen für Ältere erhielten.
 

100 Babyschlafsäcke für Hamburger Familienhebammen

  • Träger: Netzwerk Hamburger Familienhebammen
  • € 965,09-
  • 100 Babyschlafsäcke für bildungsferne, bedürftige Familien, um deren Gebrauch zu erhöhen und die Gefahr des Plötzlichen Säuglingstodes zu minimieren.
 

Tanzen und Bewegung

für von Amputation bedrohte Menschen
und Menschen mit Amputation und ihre Angehörigen

 
  • Träger: AMPU VITA e.V.
  • € 1.050,-
  • Bewegungsgruppe zur Schaffung eines neuen Gleichgewichts und Körpergefühls für genannte Zielgruppe. Darüber hinaus wird dir Muskulatur gestärkt und die Koordination verbessert.
 

Postkartenaktion „Onlineberatung bei Essstörungen“

  • Träger: Waage e.V.
  • € 2.520,-
  • Druck und Verteilung von 30.000 Informationspostkarten über das neue Angebot der Onlineberatung. Diese bietet Ratsuchenden die Möglichkeit anonym über verschiedene Essstörungen zu informieren und sich über Chats auszutauschen.
 

Bedarfserhebung Kinder- und Familiengesundheit

in Dulsberg

 
  • Träger: Stadtteilbüro Dulsberg
  • € 3.600,-
  • Bedarfserhebung von gesundheitsfördernden Projekten für Kinder und Familien in Dulsberg mit dem Ziel des weiteren Ausbaus der Gesundheitsförderung im Stadtteil.
 

Stressfaktor Langzeitarbeitslosigkeit

  • Träger: Quadriga gGmbH
  • € 2.500,-
  • Überarbeitung eines Trainermanuals, um o.g. Präventionsprogramm der Zielgruppe anzupassen.
  • Das Programm setzt seinen Schwerpunkt auf individuelle Gesundheitsberatung und Präventionskurse und wird im Rahmen der Fördermaßnahmen des Trägers durchgeführt.
 

Website „Männer und Trauma“

  • Träger: AG MännerGesundheit Hamburg c/o Opferhilfe
  • € 1.000,-
  • Website für interessierte oder von Traumata betroffene Männer. Neben der Information über Traumata und deren Folgen sollen die Nutzer ermutigt werden persönliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.
 

Die gesunde Kiste

  • Träger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg e.V.
  • € 4.000,-
  • Projekt zum Bau und Erprobung von Spielstationen für Kindergärten. Inhalte beziehen sich auf den Aufbau des menschlichen Körpers, Umgang mit Gefühlen und Bedürfnissen. Ziel ist es Kinder spielerisch an das Thema Gesundheit zu führen.
 

Infomaterial für Hamburger Schulklassen

  • Träger: Be Smart – Don´t Start
  • € 7.903,50-
  • 479 Hamburger Schulklassen nehmen im Schuljahr 2009/2010 an dem bundesweiten Wettbewerb „Be Smart – Don´t Start“ teil. Die HAG finanziert die Klassensätze mit Infomaterialien, Newsletter, Plakaten, etc. Im vergangenen Jahr haben 435 Klassen beim Nichtraucherwettbewerb für Schüler/innen mitgemacht.
 

Projektförderung

 
Aktualisiert am: 11.03.11