Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

Pressemeldungen 2013

Wer pflegt Herrn K.?

Pflege von wohnungslosen Menschen im ambulanten und stationären Bereich
Tagung am 20.11.2013 in der Ärztekammer Hamburg

icon: dokument PM Wohnungslose [flv-Dokument 204 kb]

 

HAG wählt neue Vorsitzende

Ravens-Sieberer geht, Petersen-Ewert übernimmt

Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer, Expertin für Kindergesundheit, geht – Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert übernimmt

icon: dokument PM Vorstandswahl [pdf-Dokument 308 kb]

 

Flagge zeigen! Gesundheitsförderung und Prävention stärken

Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks und BZgA-Direktorin Pott kommen zur HAG-Jahrestagung am 24.10. im Haus des Sports

icon: dokument PM Jahrestagung [pdf-Dokument 218 kb]

 

Erster Hamburger Kita-Gesundheitstag

Senatorin Prüfer-Storcks eröffnet am 14.10. die Aktionswoche des Netzwerks Gesunde Kitas in Hamburg

icon: dokument Kita-Gesundheitstag [flv-Dokument 345 kb]

 

Verletzbare Seelen

Ratgeber für mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Seelisch kranke Menschen erreichen: Hamburger Expertennetzwerk gibt kostenlosen Ratgeber heraus

Anlässlich des Internationalen Tages der seelischen Gesundheit am 10. Oktober weist die HAG auf den neu herausgegebenen Ratgeber „Verletzbare Seelen“ hin.

icon: dokument PM_Verletzbare_Seelen_2 [flv-Dokument 259 kb]

 

„Gesunde Schule 2012/2013: Nachhaltige Schulverpflegung – uns schmeckt´s“

Grundschule Bandwirker Straße2012/13

Ein „Klima-Frühstück“, die Aktion „Schulapfel“, Projekte zu Fairem Handel und regionalen Produkten, Eltern und Kinder kochen gemeinsam, Schülerinnen und Schüler hegen und pflegen ihre Schulgärten oder ein Fotowettbewerb zum gesunden Pausenbrot: das ist eine kleine Auswahl an Aktivitäten und Projekten, für die 28 Schulen als „Gesunde Schule 2012/2013“ geehrt wurden.
Die Auszeichnungen übergaben Gesundheitsstaatsrätin Elke Badde und die HAG-Vorsitzende Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer im Rahmen eine Feierstunde im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung am 24. September – dem Tag der Schulverpflegung.

icon: dokument PM_GS_2013_2013 [flv-Dokument 363 kb]

 

Essen in der Schule: Lecker, ausgewogen und nachhaltig

Am 24. September 2013 findet in Hamburg der Tag der Schulverpflegung statt.
Gemüse statt Grammatik, Kochen statt Klassenarbeit! An vielen Schulen in Hamburg findet am 24. September der Tag der Schulverpflegung als Teil der bundesweiten Initiative IN FORM vom Bundesernährungsministerium statt. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg führt in Kooperation mit der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG) an diesem Tag viele kreative Aktionen und Veranstaltungen durch.

icon: dokument Schulverpflegung [flv-Dokument 162 kb]

 

Gesunde Schule 2012/2013

HAG gratuliert 28 Hamburger Schulen zur Auszeichnung
Die Auszeichnungen werden überreicht von Staatsrätin Elke Badde und HAG-Vorsitzender Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer am 24.09.13, 13.30 Uhr, LI.

icon: dokument PM Gesunde Schule [pdf-Dokument 319 kb]

 

Schatzsuche

Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern in Kitas
Schätze suchen statt Fehler finden: Im Modellprojekt „Schatzsuche“ haben 19 Kitas und die HAG es sich zum Ziel gesetzt, das seelische Wohlbefinden von Kita-Kindern zu fördern. Das Vorhaben wurde von den Hamburger Krankenkassen und Kassenverbänden finanziert.
Fachtagung und Zertifikatsübergabe am 5. September 2013, 10.00-15.00 Uhr, Handwerkskammer Hamburg

icon: dokument PM_Schatzsuche [pdf-Dokument 301 kb]

 

Neuer Ratgeber zur seelischen Gesundheit

Seelisch kranke Menschen erreichen: Hamburger Expertennetzwerk gibt kostenlosen Ratgeber heraus

Bin ich seelisch krank? Oder einfach nur traurig, müde, unsicher? Was tun, wenn die Seele aus dem Lot ist? Wo finde ich in Hamburg Hilfe? Diese und viele andere Fragen
beantwortet die neue Broschüre „Verletzbare Seelen - Ratgeber für mehr Gesundheit und Wohlbefinden“, die das Expertennetzwerk aus Hamburgischer Arbeitsgemeinschaft
für Gesundheitsförderung e. V. (HAG), Psychotherapeutenkammer Hamburg, psychenet – Hamburger Netz psychische Gesundheit, Universitätsklinikum Hamburg
Eppendorf (UKE) und Hamburger Bezirksämtern herausgegeben haben.
In leicht verständlicher Sprache, veranschaulicht durch einfühlsame und humorvolle Illustrationen erklärt der Ratgeber, wie sich seelische Erkrankungen äußern, was man für sich tun kann und wo man in Hamburg Hilfe findet.
Die Herausgeber möchten dazu ermutigen, aufmerksam auf die eigene und die seelische Gesundheit ihrer Angehörigen, Freundinnen und Freunde zu achten und sich in der Not Hilfe zu suchen.

icon: dokument PM_Verletzbare_Seelen [pdf-Dokument 95 kb]

 

Hamburger Gesundheitspreis 2013

Psychische Gesundheit bei der Arbeit
Hamburger Gesundheitspreis - Ausschreibung 2013 ist gestartet!
Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober möglich.

icon: dokument HGP_2013_PM [pdf-Dokument 473 kb]

 

Gestorben wird überall

Krankheit, Tod und Trauer in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe
Fachtagung am 18.04.2013 im Bestattungsforum Ohlsdorfer Friedhof. Eine Veranstaltung des Arbeitskreises „Wohnungslosigkeit und Gesundheit“
Auch Wohnungslose müssen sterben – nur kommt ihr Tod fast immer zu früh. Sie sterben häufig allein, ohne Trost und letztes Gespräch, in funktionalen, unpersönlichen Räumen oder auf der Straße.

icon: dokument Gestorben wird überall [pdf-Dokument 244 kb]

 

Presse

 
Aktualisiert am: 14.11.13