Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

Quartier Essener Straße/Langenhorn

Das Quartier Essener Straße liegt im äußersten Norden des Stadtteils Langenhorn und grenzt an Norderstedt in Schleswig-Holstein. Hier leben ca. 5.100 Menschen. Kennzeichnend für das Quartier ist der hohe Anteil der unter 21-Jährigen, dieser lag 2010 bei 30%. Weitere Kennzeichen des Gebietes Essener Straße sind seine Kulturvielfalt und der hohe Anteil an belasteten Familien, Alleinerziehenden und Beziehern von Transferleistungen (25% der unter 18jährigen). Von 2010 bis 2015 war das Quartier Essener Straße Fördergebiet des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) und befindet sich 2016 in der Nachsorgephase.

Seit 2013 wird der Koordinierungsbaustein Gesundheitsförderung (KoBa) „Gesundes Langenhorn“ vom Kommunalen Gesundheitsförderungsmanagement (KGFM) des Gesundheitsamts Hamburg-Nord umgesetzt. Die Aktivitäten des KoBa richten sich an das ehemalige RISE-Gebiet Essener Straße sowie den gesamten Stadtteil Langenhorn. Der 2-monatlich tagende Stadtteilrat bleibt auch nach Abschluss des Förderprogramms als Gremium weiter bestehen und wird zur Abstimmung von Aktivitäten und der weiteren Ausrichtung genutzt. Darüber hinaus ist der KoBa in dem Stadtteilarbeitskreis (AK Langenhorn) aktiv und das Thema Gesundheitsförderung wird in die 2016 gegründete Stadtteilkonferenz eingebracht. Bereits 2010 wurde vom Gesundheitsamt eine Erhebung zu Gesundheitsförderungsbedarfen durchgeführt und eine weitere fand 2014 im Rahmen der RISE-Aktivitäten statt. Aus den Ergebnissen dieser Bedarfserhebungen und der Gespräche im Rahmen der Netzwerkaktivitäten konnten bereits diverse Projekte und Angebote entwickelt werden.
Gemeinsam mit unterschiedlichen Kooperationspartner_innen werden Projekte zu den Themenfeldern Ernährung, Bewegung sowie Entspannung und Stressbewältigung geplant und umgesetzt.

Die bisherigen Aktivitäten umfassten unter anderem:
• Ernährungskurse für Kinder
• Kochkurse für (junge) Familien
• Kochkurse für Senior_innen
• Kochkurse für Migrant_innen
• Fitnesskurse für Senior_innen
• Nordic-Walking-Kurse für Senior_innen und Menschen mit Handicap
• Rückenkurse für junge Mütter
• Bewegungsförderung für Vorschulkinder
• Bewegungsförderung für Flüchtlinge
• Fitnesskurse für Frauen
• Yoga-Kurse
• Stressmanagement- und Entspannungskurse

 
 
 

Ihre Ansprechpartnerin

Sabrina Seidensticker
Fachamt Gesundheit
Kommunales Gesundheitsförderungs-
management (KGFM)
Eppendorfer Landstraße 59
20249 Hamburg
Tel: 040 42804 2897
E-Mail: sabrina.seidensticker@hamburg-nord.hamburg.de

 
 

Soziale Lage

 
Aktualisiert am: 19.08.16