Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Schule, Foto Infinite XX, Fotolia.com
Navigation Überspringen
 

Preisverleihung 2019

Ein eigens getexteter und komponierter Song zum Thema Stress, eine Gesundheitsampel, mit der Schüler*innen das Kiosk-Angebot bewerten können, Medienscouts, Streitschlichter*innen, ein Schulhund in einer Internationalen Vorbereitungsklasse oder das Projekt Tausendfüßler für mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Das sind einige Beispiele von Aktivitäten und Projekten, für die in diesem Jahr 13 Grundschulen und 16 weiterführende Schulen ausgezeichnet wurden.

Die 29 Auszeichnungen überreichten Kathrin Herbst, Leiterin der vdek-Landesvertretung Hamburg und HAG-Vorstandsmitglied sowie Uta Köhne, Abteilungsleiterin im Amt für Bildung bei der Behörde für Schule und Berufsbildung.

 

Die Gesundheitsförderung in Schulen gilt als ein tragfähiges Schulentwicklungskonzept, dessen Bedeutung sowohl für Lernende und Lehrende als auch für das Gesamtsystem Schule unbestritten ist. Die Umsetzung des Konzepts einer gesundheitsförderlichen Schule hat in Hamburg viele Beispiele gelungener Praxis hervorgebracht. Dabei werden Schulen durch die HAG unterstützt, die Erfahrungen vermittelt, Kommunikation und Kooperation stiftet und Impulse für Entwicklungsprozesse in den Schulen gibt.
Kooperationspartner ist das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI).
Über die Vergabe der Auszeichnungen entscheidet eine unabhängige Jury.
Die Hamburger Krankenkassen und Krankenkassenverbände (GKV) unterstützen die Ausschreibung „Gesunde Schule in Hamburg“ finanziell.

 

Ausgezeichnete Schulen

mit ausgewählten Aktivitäten:

 

Stadtteilschule Am Heidberg

Vermeidung von Lebensmittelverschwendung

 

Stadtteilschule Bergedorf

Schulimkerei

 

Stadtteilschule Helmuth Hübener

Konzept Stille Mensa

 

Ilse-Löwenstein Schule

Schulsprecher*innen organisierten selbstständig Auswahltraining für Schulmannschaft

 

Stadtteilschule Lurup

Patenschaftsprojekt 7up

 

Stadtteilschule Maretstraße

Gewaltprävention: „Lubo aus dem All"

 

Otto-Hahn-Schule

Stärkung des Gemeinschaftsgefühls durch die Planung der Feier "50 Jahre Otto Hahn Schule"

 

Stadtteilschule Wilhelmsburg

Schüler*innen kochen für Schüler*innen

 

Albrecht-Thaer-Gymnasium

Bau eines Gewächshauses

 

Gymnasium Corveystraße

Gesundheits-AG führte Umfrage zu gesundheitsrelevanten Themen durch

 

Gymnasium Dörpsweg

Schüler*innen bewerteten das Kiosk-Angebot mit einer Gesundheitsampel

 

Hansa-Gymnasium Bergedorf

Diskussion des Speiseplans durch den Essensrat

 

Heinrich-Heine-Gymnasium

Gestaltung des Schulgeländes

 

Heisenberg-Gymnasium

Handyfreie Zone in der Mensa

 

Gymnasium Ohmoor

Ausbildung von Medienscouts

 

Struensee Gymnasium

Entwicklung eines Videoclips zum Thema Stress

 

Grundschule Am Sooren

Grünes Klassenzimmer

 

Grundschule Bandwirkerstraße

Gründung eines Mensabeirats

 

Grundschule Bramfeld

Schüler*innenkonferenz

 

Grundschule Barlsheide

Eltern-Kiosk

 

Grundschule Ernst-Henning-Straße

Gewaltprävention: Streitschlichter*innen Pausen-Party

 

Grundschule Franzosenkoppel

Bildung der AG „ruhige Kantine“

 

Grundschule Großlohering

Aufstellung neuer Schulregeln

 

Grundschule Hoheluft

Bessere Etablierung der Streitschlichter*innen

 

Grundschule Iserbrook

Einführung eines Schulhunds für die IVK-Klasse

 

Grundschule Luruper Hauptstraße

Evaluierung der Schulhofspiele

 

Max-Traeger-Schule

Großes Angebot an Bewegungsförderungs-Maßnahmen

 

Grundschule Mittlerer Landweg

Schiedsrichter für den Fußballplatz

 

Grundschule Scheeßeler Kehre

Projekt Tausendfüßler – zur Fuß zur Schule

 
 
 

Schule/Ausbildung

 
Aktualisiert am: 04.12.19