Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Schule, Foto Infinite XX, Fotolia.com
Navigation Überspringen
 

Landungsbrücke - Übergänge meistern

Projektlogo

Wann fühlen sich junge Menschen wohl?
Welche Ressourcen und Stärken bringen sie mit?
Wie können diese individuell und in der Lebenswelt nachhaltig gefördert werden?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Modellprojektes „Landungsbrücke – Übergänge meistern!“, welches im Juli 2013 startete.
Junge Menschen sind heute zunehmend belastet und hohen Anforderungen sowie Stresssituationen ausgesetzt. Die Ergebnisse internationaler und nationaler Studien aus dem Bereich Kinder- und Jugendgesundheit der vergangenen Jahre belegen den Bedarf an gesundheitsförderlichen und präventiven Maßnahmen im Bereich psychischer Gesundheit junger Menschen.
Das übergreifende Ziel des Modellprojektes dabei ist die Förderung des seelischen Wohlbefindens von jungen Menschen in der Übergangsphase von der Schule ins Studium oder in die Ausbildung bzw. die Berufswelt nachhaltig zu fördern. Es werden gesundheitsfördernde Maßnahmen konzipiert, die soziale und personale Schutzfaktoren sowohl von jungen Menschen als auch deren Multiplikator_innen nachhaltig fördern sollen. Die Ausrichtung des Projektes ist gesundheitsfördernd, ressourcenorientiert und partizipativ.

„Landungsbrücke – Übergänge meistern!“ ist ein Projekt der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG). Mit einer Laufzeit bis Juni 2018 wird das Projekt von den Hamburger Krankenkassen und Kassenverbänden (GKV) gefördert.

Landungsbrücke finden Sie auf der projekteigenen interaktiven Website unter www.hag-landungsbruecke.de.

 

Landungsbrücke online!

Unter www.hag-landungsbruecke.de gibt es aktuelle Informationen zum Projekt sowie Infos und Tipps zum seelischen Wohlbefinden von jungen Menschen!

 

Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Andresen
icon: telefon 040 2880364-16
icon: mail Mail senden
 

Ansprechpartnerin

Isabell Wesch
icon: telefon 040 2880364-19
icon: mail Mail senden
 
 

Schule/Ausbildung

 
Aktualisiert am: 14.03.17