Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: HAG, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

LRV Hamburg

Landesrahmenvereinbarung - Gesundes Hamburg

Am 8. September 2016 unterzeichneten Frau Prüfer-Storcks als Präses der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV), Vertreterinnen und Vertreter der gesetzlichen Krankenkassen sowie der Renten- und Unfallversicherung die „Landesrahmenvereinbarung zur Umsetzung der nationalen Präventionsstrategie“ gemäß §20f SGB V im Land Hamburg (LRV Hamburg). Presseerklärung

Die Beteiligten setzen sich gemeinsam dafür ein, weitere Partnerinnen und Partner für Prävention und Gesundheitsförderung in Hamburg zu gewinnen und die Reichweite ihrer Aktivitäten zu erweitern.

Auch Institutionen, die nicht an der Erarbeitung der LRV beteiligt waren, können ihre Ziele aktiv voran bringen, indem sie als Unterstützer an Aktivitäten in der Gesundheitsförderung und/oder der gesundheitlichen Prävention mitwirken.

 

Ziele

Die Beteiligten haben das Ziel die nationale Präventionsstrategie in Hamburg unter Berücksichtigung der im Land formulierten gesundheitsbezogenen Ziele umzusetzen.
Bewährte Ansätze sollen ausgebaut und neue Initiativen gemeinsam voran gebracht werden.

Im Mittelpunkt von zukünftigen gemeinsamen Projekten wird als primäres Gesundheitsförderungs- und Präventionsziel die Verbesserung der psycho-sozialen Gesundheit in jedem Lebensalter stehen.

Die für die nächsten drei bis fünf Jahre für Hamburg definierten Zielbereiche lauten:
• Psycho-soziale Gesundheit in jedem Lebensalter und deren Rahmenbedingungen stärken.
• Gesundheitsfördernde Bewegung in jedem Lebensalter und deren Rahmenbedingungen fördern.
• Gesundheitsfördernde Ernährung in allen Lebensphasen und deren Rahmenbedingungen unterstützen

 

Die Rolle des Pakt für Prävention (PfP)

Gemäß den vom PFP "Gemeinsam für ein gesundes Hamburg" entwickelten lebensphasenbezogenen Rahmenprogrammen verständigten sich die Unterzeichner der Landesrahmenvereinbarung auf die Handlungsfelder:
"Gesund Aufwachsen"
"Gesund Leben"
"Gesund alt werden"

Die Akteure im Pakt für Prävention wollen weiter daran mitwirken die Rahmenempfehlungen zu konkretisieren, Indikatoren für die Zielerreichung zu entwickeln und Beispiele guter Praxis zu identifizieren.
Die Landesrahmenvereinbarung bietet den Rahmen dafür, die bewährten Kooperationen im PfP fortzuführen, bzw. auszubauen.

 

Präventionsgesetz

 
Aktualisiert am: 20.06.17