Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Pakt für Prävention, Foto Only one, photocase.com; Hornig, medienmelange.de; krockenmitte, photocase.com; behrchen, photocase.com
Navigation Überspringen
 

1. Zielkonferenz "Gesund alt werden" am 26.10.2011

Gesucht: Ziele und Maßnahmen für die Gesundheit im Alter

Regina Fertmann

Unsere Gesellschaft verändert sich. Der Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft nimmt zu, immer mehr Menschen werden immer älter. In Hamburg lebten im Jahr 2010 durchschnittlich über 336 Tsd. Menschen in einem Alter von 65 Jahren oder älter. Gesundheit im Alter schließt dabei körperliches und seelisches Wohlbefinden, Selbstständigkeit, soziale Kontakte, Leistungsfähigkeit, sinnstiftende Aktivitäten ein.

Gesund alt werden in Hamburg braucht also das Zusammenwirken vieler gesellschaftlicher Kräfte: Das Wissen um die eigenen Gesundheitspotentiale im Alter oder um die Angebote in der Nähe gehören dazu, wie strukturelle Maßnahmen. Nicht nur die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV), sondern auch viele weitere Einrichtungen haben in Hamburg schon Vieles für ein gesundes Alter initiiert. Die Herausforderung besteht einmal mehr darin, im Pakt für Prävention Gute-Praxis-Ansätze so zu verstetigen, dass möglichst viele alte Menschen davon profitieren können, um möglichst lange ein gesundes Leben zu führen.
Gemeinsam mit Hamburger Expertinnen und Experten wurden in zwei vorbereitenden Arbeitstreffen die ersten beiden Handlungsfelder der neuen Arbeitsphase festgelegt:

>> Forum 1: Altersgerechtes Wohnumfeld zum Erhalt der Selbstständigkeit
>> Forum 2: Bewegungsförderung und Gesunderhaltung
>> Forum 3: Gesundheitsförderung in der Pflege/ in Pflegesituationen

Jetzt geht es darum, gemeinsam die Maßnahmen für die nächsten zwei Jahre zu entwickeln und festzulegen. Die 1. Zielkonferenz am 26.10.2011 bildete dafür den Startschuss!

Weitere Informationen hier.

 

Auch interessant...

Der "Pakt für Prävention - Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!" auch auf den Seiten der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV).

Zur Seite der BGV...

 
 

Pakt für Prävention

 
Aktualisiert am: 22.12.11