Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Leben mit Dementz, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

AG Weiterentwicklung stationärer Angebote

In Hamburg leben circa 16.000 Bewohnerinnen und Bewohner in vollstationären Pflegeeinrichtungen. Der Anteil der Menschen mit Demenz liegt dabei zwischen 50 und 75 Prozent und es ist zu erwarten, dass dieser Anteil zukünftig weiter steigen wird.

Zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Demenz in Wohn-Pflegeeinrichtungen wurde im Mai 2014 ein Projekt begonnen, das Einrichtungen dabei unterstützt, ihr fachliches Know-how im Umgang von Menschen mit Demenz weiterzuentwickeln. Die teilnehmenden Einrichtungen wurden in der Konzeptentwicklung und der anschließenden Umsetzung begleitet und beraten. Zudem verfolgte das Projekt das Ziel, den fachlichen Austausch zwischen den Einrichtungen sowie das Fortbildungsangebot für Mitarbeitende und Angehörige zu verbessern.

Die teilnehmenden Wohn-Pflegeinrichtungen passten dabei innerhalb von zwei Jahren einen Teil ihrer Wohnbereiche konzeptionell und organisatorisch noch mehr als bisher den Bedürfnissen ihrer Bewohnerinnen und Bewohnern mit Demenz an. Die Arbeitsschwerpunkte waren in den beteiligten 11 Einrichtungen unterschiedlich. So setzten Einrichtungen organisatorische wie bauliche Veränderungen in Richtung kleinerer, überschaubarerer und vertrauterer Wohnbereiche um. Andere optimierten die Personaleinsatzplanung im Interesse der Mitarbeitenden und zum Wohle von Menschen mit Demenz und noch andere arbeiteten an einer individualisierten Tagesgestaltung für Menschen mit Demenz.

Das von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz geförderte Projekt wurde vom Hamburg Center for Health Economics wissenschaftlich evaluiert. Gesteuert wurde das Vorhaben durch die Ev. Berufsschule für Pflege des Rauhen Hauses, die Hamburgische Pflegegesellschaft, die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, das Hamburg Center for Health Economics, das Diakonische Werk sowie die Hamburger Koordinationsstelle für Wohn-Pflege-Gemeinschaften.

Im April 2017 wurde unter dem Titel "Luft und Liebe - Zur Weiterentwicklung der Angebote für Menschen mit Demenz in Pflegeeinrichtungen" von der Ev. Berufsschule für Pflege des Rauhen Hauses eine Handreichung für Mitarbeitende und Führungskräfte herausgegeben, in der die Erfahrungen aus dem Projekt gesammelt wurden.

 

Koordinatorin der Landesinitiative

Heidi Panhorst
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
icon: telefon 040 2880364-18
icon: mail Mail senden
icon: web www.hag-gesundheit.d...
 

Handreichung für Mitarbeitende und Führungskräfte

Die im April 2017 erschienene Handreichung zum Modellprojekt "Weiterentwicklung stationärer Angebote für Menschen mit Demenz" finden Sie hier.

 

Projektbeschreibung

Hier erhalten Sie einen Überblick über Ziele, Organisation und Ablauf des Projekts.

icon: dokument Projektbeschreibung S...

 

Liste teilnehmender Pflegeeinrichtungen

Die nachstehende Übersicht informiert darüber, welche Einrichtungen am Projekt teilgenommen haben.

icon: dokument Teilnehmende Einricht...

 
 

Leben mit Demenz

 
Aktualisiert am: 21.08.17