Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Motiv: Leben mit Dementz, Foto HAG
Navigation Überspringen
 

AG Demenzielle Erkrankungen im Krankenhaus

Flyer Demenz Krankenhäuser

Im Zuge des demografischen Wandels steigt auch die Anzahl älterer und alter Menschen in Krankenhäusern. Nach Schätzungen sind heute etwa zehn bis 15 Prozent der Krankenhauspatientinnen und -patienten, die wegen einer somatischen (körperlichen) Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden, an Demenz erkrankt oder leiden an kognitiven Störungen.

Häufig ist eine Demenz beziehungsweise eine kognitive Störung auch noch gar nicht diagnostiziert. Die betroffenen Menschen benötigen für eine Behandlung im Krankenhaus besondere Rahmenbedingungen, eine besondere Fürsorge beziehungsweise Betreuung.

Eine ganze Reihe von Hamburger Krankenhäusern hat sich bereits auf die Herausforderungen für die Versorgung von Menschen mit Demenzerkrankungen eingestellt und zur verbesserten Versorgungsstruktur für diese Gruppe von Patientinnen und Patienten spezielle Versorgungsangebote und auch geschützte Räumlichkeiten geschaffen.

Dazu gehören:

 
  • Gedächtnissprechstunden/Memory-Kliniken,
  • spezielle Stationen für Patientinnen und Patienten mit Demenzerkrankungen in Hamburger Krankenhäusern in den Bereichen Innere Medizin, Geriatrie und Psychiatrie/Psychotherapie.
 

Ein aktueller Flyer soll dazu beitragen, dass viele Hamburgerinnen und Hamburger sich besser in der Hamburger Krankenhauslandschaft orientieren und die geeigneten Versorgungsangebote für Menschen mit demenziellen Erkrankungen in Hamburger Krankenhäusern auswählen können.

Um die Versorgung weiter zu verbessern arbeitet die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz in dieser Arbeitsgruppe (AG) zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Hamburger Krankenhäuser, der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft sowie der Alzheimer Gesellschaft Hamburg.

Die AG arbeitet aktuell u.a. an den Themenfeldern Delir und Demenz, Erarbeitung eines Schulungskonzeptes für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Krankenhäusern zum Umgang mit Patientinnen und Patienten mit demenziellen Erkrankungen sowie die Aktualisierung der in 2014 entwickelte Broschüre „Demenzielle Erkrankungen im Krankenhaus - Empfehlungen für Hamburger Krankenhäuser zur Verbesserung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit kognitiven Einschränkungen an die Hamburger Krankenhäuser“.

 

Koordinatorin der Landesinitiative

Heidi Panhorst
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
icon: telefon 040 2880364-18
icon: mail Mail senden
icon: web www.hag-gesundheit.d...
 

Informationsflyer demenzielle Erkrankungen

Hier erhalten Sie den Flyer mit Informationen zu besonderen Versorgungsangeboten für Menschen mit demenziellen Erkrankungen in Hamburger Krankenhäusern.

 

Informationsbroschüre Demenzielle Erkrankungen im Krankenhaus

Hier erhalten Sie die Informationsbroschüre mit Empfehlungen für Hamburger Krankenhäuser zur Verbesserung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit kognitiven Einschränkungen.

 

Handlungsleitfaden zu Patientenautonomie im Krankenhaus

Hier erhalten Sie den vom Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf herausgegebenen Handlungsleitfaden "Menschen mit Demenz im Krankenhaus – Wahrung der Patientenautonomie in Diagnostik und Therapie".

 
 

Leben mit Demenz

 
Aktualisiert am: 05.04.17